Vorstand der FDP Hamburg-Nord im Amt bestätigt und Bezirkswahlprogramm beschlossen

Gepostet am 28. Januar 2019
Vorstand FDP-HH-Nord: v.l. Ricarda Nissen-Schütt (JuLis), Marvin Kuhn (Schatzmeister), Rüdiger Schwarz (Beisitzer), Dr. Ursula Cremerius (Beisitzerin), Robert Bläsing (Vorsitzender), Petra Wichmann-Reiß (stell. Vorsitzende), Nele Bruns (Beisitzerin) und Ron Schumacher (Beisitzer) (nicht im Bild Jutta Koy, Beisitzerin)

Auf ihrem Bezirksparteitag haben die Mitglieder der FDP Hamburg-Nord turnusmäßig ihren Vorstand neu gewählt sowie das Wahlprogramm zur Bezirksversammlungswahl im Mai dieses Jahres beschlossen, die zusammen mit der Europawahl stattfindet. Nach zehn Jahren Amtszeit sind Robert Bläsing aus Langenhorn einstimmig als Vorsitzender und Petra Wichmann-Reiß aus Hohenfelde mit großer Mehrheit als stellvertretende Vorsitzende für zwei weitere Jahre wiedergewählt worden. Ebenfalls mit jeweils großen Mehrheiten in ihren Ämtern bestätigt worden sind Marvin Kuhn aus Dulsberg in seiner Funktion als Schatzmeister des mitgliederstärksten Bezirksverbands der Hamburger Freien Demokraten sowie alle Beisitzerinnen und Beisitzer des Vorstandsteams: Nele Bruns aus Eppendorf, Dr. Ursula Cremerius aus Barmbek-Süd, Jutta Koy aus Winterhude, Ron Schumacher aus Hoheluft-Ost, Rüdiger Schwarz aus Langenhorn sowie Ricarda Nissen-Schütt aus Barmbek-Süd für die Jungen Liberalen.

Eingespieltes Vorstandsteam aus erfahrenen sowie jüngeren Mitgliedern

Dazu erklärt Bläsing: „Ich freue mich, dass das eingespielte Vorstandsteam aus erfahrenen sowie jüngeren Mitgliedern aus allen Regionen unseres Bezirks im Amt bestätigt worden ist. Erneut ist es gelungen, die beschlossene Empfehlung des Landesvorstands der Hamburger FDP, bei Vorstandswahlen Frauen und Männer mit jeweils mindestens 40 Prozent bei der Besetzung von Vorstandspositionen insgesamt und mindestens einer Position im geschäftsführenden Teil des jeweiligen Vorstands zu berücksichtigen, umzusetzen. Dies ist ein gutes und wichtiges Signal in die Partei und darüber hinaus.“

Freie Demokraten weiterhin bereit Verantwortung zu übernehmen

Bläsing weiter: „Wir ziehen nun mit großer Zuversicht und hoher Motivation in die heiße Phase des Bezirkswahlkampfs. Als nächstes werden wir in der Bezirksversammlung beantragen, dass der gordische Knoten rund um das von Rot-Grün verantwortete Chaos hinsichtlich der gescheiterten Nachfolge bei der Bezirksamtsleitung durch eine unvoreingenommene Neuausschreibung gelöst wird. Ziel ist es, dass dann die neu gewählte Bezirksversammlung zügig das Besetzungsverfahren nach ihrer Konstituierung durchführen kann. Die Freien Demokraten sind weiterhin bereit, Verantwortung für Hamburg-Nord zu übernehmen und verfügen mit Petra Wichmann-Reiß als liberale Kandidatin über ein herausragendes und über die Parteigrenzen hinweg anerkanntes personelles Alternativangebot für die Leitung des Bezirksamtes.

Hamburg-Nord zu einem bürgernahen Metropolbezirk umbauen

Auch programmatisch befinden sich die Freien Demokraten auf der Höhe der Zeit. Das von unserem liberalen Spitzenkandidaten Claus-Joachim Dickow federführend entwickelte und einstimmig beschlossene Wahlprogramm beschreibt die notwendigen Schritte, um Hamburg-Nord zu einem bürgernahen, effizienten und modernen Metropolbezirk umzubauen und weiterzuentwickeln. Dazu gehört die Liberale Mobilitätszusage für Hamburg-Nord, die vermehrt auf einen angebotsorientierten Öffentlichen Personennahverkehr setzt, ebenso wie der Schwerpunkt auf der Stadtteilkultur im Bezirk.

Svenja Hahn auf Platz 2 der liberalen Bundesliste gewählt

Des Weiteren begrüßen wir es sehr, dass der Europaparteitag der Freien Demokraten am vergangenen Wochenende in Berlin unser Mitglied Svenja Hahn aus Barmbek-Süd mit großer Mehrheit auf Platz 2 der liberalen Bundesliste gewählt hat. Gemeinsam werden wir in den nächsten Wochen für mehr liberale Politik in Europa werben. Dabei werden die Themen Bildung in Europa, Handel mit der Welt und eine demokratische EU im Vordergrund des Wahlkampfes stehen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.