FDP-Initiative: Neues Tischtennis-Zentrum in Eppendorf wird mit 11.000 Euro unterstützt

Gepostet am 18. Mai 2018

FDP-Initiative für Tischtennis-Zemtrum Erika-Straße

Die Bezirksversammlung Hamburg-Nord hat in ihrer Sitzung am
Donnerstag, dem 17.05.2018, einstimmig auf Initiative der FDP-Gruppe
beschlossen, die Ausstattung des neuen Tischtennis-Zentrums in der
Erikastraße 41 in Eppendorf mit 11.000 Euro zu unterstützen. Die neue
Dreifeldhalle wird mit 18 Tischtennistischen und weiterem Equipment
ausgestattet. Sie wird vom Hamburger-Tisch-Tennis-Verband, dem
Hamburger SV, dem Winterhude-Eppendorfer Turnverein, dem Lufthansa
Sportverein und sportspaß e.V., die zusammen ebenfalls 11.000 Euro zur
Ausstattung beisteuern, für Training, Punktspiele und
Verbandswettkämpfe genutzt werden.

Der FDP-Bezirksabgeordnete Claus-Joachim Dickow begrüßt die
Entscheidung der Bezirksversammlung: „Es ist eine zukunftsweisende
Entscheidung, dass sich hier der Hamburger Tischtennis-Verband und
vier Vereine zu einer gemeinsamen Nutzung der Halle zusammengetan
haben. Dieses Projekt wird den Tischtennissport in Eppendorf und
insgesamt in Hamburg-Nord nachhaltig stärken. Deshalb haben wir gerne
die Ausstattung des neuen Tischtennis-Zentrums in Eppendorf mit
wettkampfgerechtem Material unterstützt.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.