Liberaler Abend der FDP Hamburg-Nord – „Die Digitale Revolution, Freiheit und liberale Demokratie“ mit Dr. Hendrik Groth, Chefredakteur der Schwäbischen Zeitung

Gepostet am 19. Januar 2019

„Welche Auswirkung, wie bedroht ist unsere Freiheit und wie verteidigen wir sie?“

Freitag, 25. Januar, 17:00 bis 19:00
Kulturküche, Alsterdorf, 22297 Hamburg, Deutschland

Der Referent: Dr. Hendrik Groth, Chefredakteur der Schwäbischen Zeitung, Jahrgang 1960, ist seit Mitte der 1980er Jahre als Journalist in verschiedenen Positionen aktiv. Unter anderem arbeitete er für die Nachrichtenagenturen Reuters, AFP und dpa. Für die Deutsche Presse-Agentur leitete er von 1996 bis 2001 das Südamerika-Büro in Buenos Aires und das Ost-Afrika-Büro in Nairobi. Anschließend war er stellvertretender Nachrichtenchef der Süddeutschen Zeitung in München und stellvertretender Chefredakteur der WAZ in Essen. 
Als Konzernrepräsentant der ThyssenKrupp AG in Südamerika mit Sitz in Sao Paulo, kümmerte sich Groth vor allem um die interne und externe Kommunikation sowie um Regierungslobbying. Seit 2011 ist der promovierte Politologe Chefredakteur der Schwäbischen Zeitung. Die Auflage der Schwäbischen Zeitung, Sitz in Ravensburg, Baden-Württemberg ist etwa gleichauf mit der des Hamburger Abendblatts.
Quelle: Schwäbisch Media

Im Anschluss an den Liberalen Abend findet der Bezirksparteitag der FDP Hamburg-Nord statt.

Ansprechpartner: Robert Bläsing
robert.blaesing@fdp.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.