Liberaler Abend – Ewald Aukes: „Wir brauchen in Hamburg Kompromisse zwischen den verschiedenen Verkehrsteilnehmern.“

Gepostet am 25. April 2018

Ewald Aukes, Abgeordneter in der FDP-Fraktion der Hamburgischen Bürgerschaft und verkehrspolitischer Sprecher, zeigte bei unserem Liberalen Abend am 18. April 2018 im Restaurant Bobby Reich die Leitlinien liberaler Verkehrspolitik auf. Dabei verdeutlichte er, dass Hamburg durch seine eigene, historische Infrakstruktur zu Kompromissen zwischen den verschiedenen Verkehrsteilnehmern bereit sein muss. Eine alleinige Ideologie für oder gegen bspw. Fahrräder oder PKWs wird einer Stadt wie Hamburg nicht gerecht. Kritisch sieht E. Aukes auch, dass wichtige Bauvorhaben wie die Planung der U5 ohne haushalterisch sichere Kalkulation ablaufen, d. h. keine profunden Zahlen von der zuständigen Behörde voregelegt werden konnten. Gerade im Verkehr gilt für den Liberalen, der sich bereits seit langem für eine ideologiefreie Verkehrspolitik einsetzt: „Die  Vorbereitung von teuren und langfristigen Projekten muss endlich wieder professioneller werden“!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.