Frischer Schwung für Hamburg-Nord

Gepostet am 8. März 2018

Petra Wichmann-Reiß will Bezirksamtschefin werden

In diesem Jahr läuft die reguläre Amtszeit des bisherigen Bezirksamtsleiters in Hamburg-Nord aus. Im Rahmen eines Pressegesprächs haben die Freien Demokraten ihre Kandidatin Petra Wichmann-Reiß als mögliche Nachfolgerin vorgeschlagen.

Petra Wichmann-Reiß ist Rechtsanwältin und Diplom-Volkswirtin aus Hohenfelde. Seit 2009 ist sie stellvertretende Vorsitzende der FDP Hamburg-Nord. Zu ihrer Kandidatur erklärt sie:

„Ich danke meiner Partei für die breite Unterstützung meiner Kandidatur. Als Schwerpunkte meiner Arbeit sehe ich neben dem Wohnraumschutz insbesondere die Kinder- und Jugendhilfe als größte Herausforderung im Bezirk an. Hier müssen konsequent die Bedürfnisse der Heranwachsenden im Fokus stehen. Eine immer älter werdende Bevölkerung stellt die Bezirke zudem vor besondere Herausforderungen. Neben Mobilität innerhalb und außerhalb der Quartiere, sowie neuen Wohnformen, geht es vor allem auch um Sicherheit im öffentlichen Raum. Daher sollte wieder ein Bezirklicher Ordnungsdienst (BOD) den Hinweisen aus der Bevölkerung und Bezirkspolitik nachgehen. Das Bezirksamt als bürgernahe Verwaltung darf nicht wegschauen und muss dafür Sorge tragen, dass Hamburg-Nord ein Bezirk bleibt, in dem es sich gut leben, wohnen und arbeiten lässt.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.