Umgestaltung Eppendorfer Landstraße – Bruns: „Grün-Rot erschwert Teilnahme am Bürgerbeteiligungsverfahren.“

Gepostet am 4. November 2019

In der Bezirksversammlung am 24. Oktober hat die FDP gefordert, dass die Planvarianten zur Umgestaltung der Eppendorfer Landstraße, die am 11. November in einer Planungs- Werkstatt öffentlich vorgestellt und danach 3 Wochen online gestellt werden, zusätzlich auch noch im Bezirksamt-Nord öffentlich und für alle leicht zugänglich, ausgehängt werden sollen. „Unser Ziel ist es, eine möglichst große öffentliche Aufmerksamkeit für das Vorhaben zu erreichen und auch jenen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit zur Mitgestaltung zu geben, die nicht ‚online-affin‘ sind und nicht an der Planungs-Werkstatt teilnehmen können,“ so Nele Bruns, FDP-Abgeordnete für Eppendorf-Winterhude in der Bezirksversammlung-Nord.

Die Fraktionen der Grünen und der SPD haben den Antrag abgelehnt. „Wir bedauern die grün- rote Ablehnung, weil dadurch für einen Teil der Eppendorferinnen und Eppendorfer die Beteiligung unnötig erschwert wird,“ so Bruns.

Bereits die digitale Bereitstellung der Planungsvarianten zur öffentlichen Diskussion für die Bürgerinnen und Bürger geht auf die Initiative und einen Antrag der FDP-Fraktion in der Bezirksversammlung zurück.

Antrag der FDP-Fraktion, Drs 21-0452: Bürgerbeteiligungsverfahren Umgestaltung Eppendorfer Landstraße: Pläne zu Umgestaltung für alle BürgerInnen im Bezirksamt aushängen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.