Mit Mut, Sachverstand und Empathie. Freie Demokraten Hamburg-Nord

Mit Mut, Sachverstand und Empathie. Freie Demokraten Hamburg-Nord
Für beste Bildung, eine starke Wirtschaft und Nachhaltigkeit.

Klarer Kurs für neue Chancen.

Am 9. Juni diesen Jahres wählen die Bürgerinnen und Bürger Hamburgs die Bezirksversammlungen neu. In unserem Bezirk haben wir somit die Möglichkeit eine neue Regierung zu wählen, die endlich wieder bürgerfreundliche Wege für die vielen „Baustellen“ in Hamburg-Nord beschreitet und sachkundig Probleme löst.

Zeitgleich am 9. Juni 2024 findet die Wahl zum Europa-Parlament statt, bei der die Hamburger die große Chance haben, mit Svenja Ilona Hahn MdEP ein weiteres Mal eine Hamburger Liberale ins EU-Parlament zu wählen. Svenja Ilona Hahn ist die einzige Hamburger Abgeordnete im EU-Parlament in der aktuellen Legislaturperiode. 

Nutzen Sie den folgenden Link, um alles über unseren Spitzenkandidaten Claus-Joachim Dickow und unsere anderen zugleich engagierten und kompetenten Kandidaten zu erfahren sowie unser Wahlprogramm kennenzulernen. 

Stark vor Ort.

In unserem Bezirksverband Hamburg-Nord engagieren sich die Freien Demokraten aus den Stadtteilen Barmbek, Uhlenhorst, Eppendorf, Winterhude, Hoheluft-Ost, Langenhorn und Fuhlsbüttel. Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern suchen wir nach den besten Lösungen für unsere Stadtteile: Für den Verkehr, die lokale Wirtschaft, die Schaffung von Wohnraum, die örtliche Gesundheitsversorgung und Kunst und Kultur. In enger Zusammenarbeit mit unseren Abgeordneten in der Bezirksversammlung setzen wir uns für die Umsetzung liberaler Politik ein: in unserem Bezirk, in Hamburg und in Deutschland.

Der Vorstand der FDP-Hamburg-Nord: Ehrenamtlich engagieren wir uns im Vorstand der FDP Hamburg-Nord für unsere Stadtteile und ihre Menschen. Am Ende dieser Seite lesen Sie, wer wir sind und welche politischen Schwerpunkte uns umtreiben. Schreiben Sie uns gern, wenn Sie uns auf Probleme in einem Stadtteil aufmerksam machen möchten, Anregungen haben oder uns einfach nur mitteilen möchten, was Ihnen besonders gut in Ihrem oder einem anderen Stadtteil gefällt. Wir freuen uns darauf!

Positionen

Im Mittelpunkt unserer politischen Arbeit stehen die Themen Bildung, Handel und Gewerbe, Mobilität, Kultur und nachhaltige Stadtentwicklung. 

Chancengerechtigkeit für alle Kinder

Wir Freie Demokraten Hamburg-Nord fordern eine Schullandschaft, die unterschiedlichen Konzepten an staatlichen und privaten Schulen Raum gibt, um den vielfältigen Talenten der einzelnen Kinder gerecht zu werden und Chancengerechtigkeit für ihre Zukunft herstellt. Kinder brauchen darüber hinaus Freiraum für Gestaltung außerhalb der Unterrichtszeit. Dieser muss fachübergreifend für die verschiedenen maßgebenden Interessen bereitgestellt werden.

Handwerk und Gewerbe stärken

Die Gewerbetreibenden sind der Motor unseres Bezirkes, sie sorgen für Arbeitsplätze und damit für Steuereinnahmen sowie für Innovationen. Wir wollen sie im Bezirk halten, die Ansiedlung von neuen Gewerbetreibenden fördern sowie Unternehmen aus Wissenschaft und Technik gezielt umwerben, sich in Hamburg-Nord niederzulassen. Für den wohnortnahen Handwerkerservice wollen wir, dass Gewerbeflächen für das Handwerk wieder neu ausgewiesen werden.

Mobilität

Mobilität ist Freiheit. Wir setzen auf eine Verkehrspolitik in Hamburg-Nord, die persönliche Vorlieben berücksichtigt, vielfältige Mobilitätsangebote schafft und unterschiedliche Interessen der Verkehrsteilnehmer ausgleicht. Wir geben die Liberale Mobilitätszusage für Hamburg-Nord: Zentrale Verkehrsknotenpunkte und der eigene Arbeitsplatz sollen mit öffentlichen Verkehrsmitteln mindestens so schnell zu erreichen sein wie mit dem Auto.

Umwelt und Grün

Neu: Mit zunehmender baulicher Verdichtung und Versiegelung der Flächen in unserem Bezirk ist uns der Schutz unserer Parks, Grünanlagen und Straßenbäume besonders wichtig. Stadtgrün ist notwendige Voraussetzung für gute Luft, Artenvielfalt, Freizeitaktivitäten und Erholung – ist Lebensqualität. Deshalb fordern wir mehr Ressourcen für die Pflege, den Erhalt des Grünbestandes und für zusätzliche Pflanzungen sowie einen verbindlichen Grünplan.

Nachhaltige Stadtentwicklung und Wohnungsbau

Auf der im Bezirk Hamburg-Nord zur Verfügung stehenden begrenzten Fläche wollen wir Freie Demokraten ökologisch wertvolle Ressourcen erhalten und uns gleichzeitig für bezahlbaren Wohnraum einsetzen. Dies kann unserer Ansicht nach nur in Kombination aus maßvollem Neubau und behutsamer Nachverdichtung (Baulücken schließen, Geschosszahlen aufstocken und Dachgeschosse ausbauen) gelingen. 

Kultureinrichtungen in den Stadtteilen stärken

Angebote der Stadtteilkultur schaffen einen Ausgleich von der Arbeitswelt, bilden und regen an, sich mit dem Umfeld zu befassen. Im Kontext unserer sich wandelnden Gesellschaft haben die Kultureinrichtungen und Vereine mit ihren vielfältigen Angeboten einen sehr wichtigen Anteil an der Integration übernommen. Deshalb dürfen Kultureinrichtungen und andere wichtige Institutionen in den Stadtteilen nicht regelmäßig neu ums Überleben kämpfen müssen.

Meldungen

An dieser Stelle informieren wir über die politische Arbeit der FDP Hamburg-Nord.

Robert Bläasing,  FDP-Hambrug-Nord, FDP-Listenplatz 2

Robert Bläsing im Interview im Studierendenmagazin KOPFZEILE

Robert Bläsing kandidiert für die FDP für das Europaparlament und beantwortet die Fragen der Autoren Toni und Lasse vom Studierendenmagazin KOPFZEILE. Es geht um die wichtigsten Themen in Europa, die dringend angegangen werden müssen: Zusammenhalt der Länder in der EU, Menschenrechte, Bürokratieabbau, Wirtschaft und Migration. Lesen Sie hier das ganze Interview.

Yasemin Stahl – Kinderschutz auf Social Media

Kinderschutz auf Social Media: QR-Codes auf Spielplätzen

In der heutigen digitalen Ära sind soziale Medien ein zentraler Bestandteil unseres Lebens. Eltern teilen oft stolz die Meilensteine ihrer Kinder mit Freunden und Familie in den sozialen Medien. Was ist Sharenting?
Sharenting setzt sich aus den Wörtern "Share" und "Parenting" zusammen und bezeichnet den Trend, bei dem Eltern Fotos, Videos und Geschichten ihrer Kinder auf sozialen Medien öffentlich teilen. Jeder Mensch hat ein persönliches Bildrecht...

Claus-Joachim Dickow, Spitzenkandidat FDP Hamburg-Nord

Hamburg-Nord braucht Vernunft und Pragmatismus statt Ideologie

Claus-Joachim Dickow (*1965) ist Rechtsanwalt in seiner eignen Kanzlei und bereits mit 18 Jahren in die FDP eingetreten. Als Vollblut-Kommunalpolitiker setzt er sich für die politischen Themen Wohnen und Stadtentwicklung ein, insbesondere für den Wohnungsbau für alle Bevölkerungsgruppen und die Bereitstellung von Gewerbeflächen für Handwerker und Kleingewerbetreibende. Seine wichtigsten politischen Ziele sind

👉 die Sicherung der Bürgerrechte
👉 die Förderung von Eigenverantwortung
👉 den Staat mit all seinen Institutionen auf die Kernaufgaben reduzieren
👉 ein starkes Europa, das gemeinsam für Frieden, Freiheit, Demokratie, Gleichstellung, Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechte eintritt.

Claus-Joachim Dickow: „Persönliche Freiheit und die Bereitschaft, eigene Verantwortung zu übernehmen, sind die Basis für ein selbstbestimmtes Leben und notwendige Voraussetzung, um die Herausforderungen unserer Zeit zu meistern. Bürgerinnen und Bürger, die ihr Lebensumfeld mitgestalten wollen sind dafür unverzichtbar, müssen aber ernstgenommen werden. Daher ist es mir genauso wichtig, Bürgerrechte und persönliche Freiheiten zu stärken, wie Menschenrechte und Menschenwürde zu garantieren. Pragmatik und Vernunft sollen zu guten Lösungen führen, statt dogmatisches Wunschdenken. Wie die Freien Demokraten die Herausforderungen im Bezirk Hamburg-Nord meistern wollen, haben wir in unserem aktuellen Wahlprogramm erarbeitet.

Dickow: "Es muss eine interessenausgleichende Lösung für die Gastronomie im Stavenhagenhaus (Groß Borstel) geben.“

Was ist los im Stavenhagenhaus?
Für die konzeptionelle Nutzung des Stavenhagenhauses muss so bald wie möglich "eine interessenausgleichende Lösung gefunden werden“ so FDP-Fraktionsvorsitzender Claus-Joachim Dickow. Da Bezirksamtsleiter Boelz die geltende Rechtsauffassung bislang genauso ignoriert hat wie Bedenken von Anwohnern, wies FDP-Abgeordneter Wieland Schinnenburg eindringlich darauf hin, dass die Instrumente des Rechtsstaates unbedingt zu respektieren sind.

💛 Öffentliche Veranstaltungen in unserem Bezirk

Für uns Freie Demokraten in Hamburg-Nord wird die nächste Zeit vom aufziehenden Wahlkampf für die Bezirksversammlungen und das Europäische Parlament geprägt sein. Daher starten wir mit zwei öffentlichen und plakatierten Veranstaltungen in unserem Bezirksgebiet, die unsere Bezirksfraktion und unser Mitglied im Bezirk Svenja Hahn (MdEP) ausrichten.

Unsere Spitzenkandidaten zur Wahl der Bezirksversammlung Hamburg-Nord 2024

Mit einem gesunden Mix aus erfahrenen und frischen Kräften tritt die FDP in Hamburg-Nord zur Bezirksversammlungswahl 2024 an. Auf ihrer Mitgliederversammlung haben die Liberalen erneut ihren Bezirks-Fraktionsvorsitzenden Rechtsanwalt Claus-Joachim Dickow als Spitzenkandidaten aufgestellt. Ihm folgen auf den weiteren Listenplätzen der FDP-Bezirksvorsitzende und Verwaltungsbeamte Robert Bläsing, die Kriminalkommissarin Teresa (Tara) Stubley, der Rechtsanwalt Ron Schumacher und der Bezirksabgeordnete und Wirtschaftsinformatiker Lars Jessen. Insgesamt schickt die FDP 36 engagierte und kompetente Kandidatinnen und Kandidaten auf der Bezirksliste für Hamburg-Nord ins Rennen.

Neuigkeiten

Termine

Hier finden Sie die Veranstaltungstermine der FDP Hamburg-Nord und des FDP-Landesverbandes Hamburg.

Personen

Vorsitzender der FDP HH-Nord

Robert Bläsing

Vorsitzender der FDP HH-Nord, Beisitzer im Landesvorstand der FDP Hamburg

Robert Bläsing (* 27. November 1982 in Perleberg) ist seit 2009 Vorsitzender der FDP Hamburg-Nord. Der frühere Bürgerschafts- und Bezirksabgeordnete wohnt in Langenhorn und arbeitet in Barmbek. Neben bezirklichen Themen liegen seine politischen Schwerpunkte in der Haushalt-, Finanz- und Außenpolitik.

facebook.com/robertblaesing
twitter.com/RobertBlaesing
instagram.com/robertblaesing

Stellvertretende Bezirksvorsitzende FDP HH-Nord

Petra Wichmann-Reiß

Stellvertretende Vorsitzende der FDP HH-Nord

Petra Wichmann-Reiß (* 1957) ist Rechtsanwältin und seit 2003 Mitglied der FDP Hamburg-Nord, wo sie seit 2009 als stellv. Bezirksvorsitzende fungiert.

Seit 2011 ist sie Deputierte der Justizbehörde und Mitglied im Anstaltsbeirat der Justizvollzugs-anstalt Glasmoor. Sie war wiss. Mitarbeiterin in den parlamenta-rischen Untersuchungsaus-schüssen Elbphilharmonie und Yagmur-Kinderschutz. Ihr Motto: „Unterschätze nie die Fähigkeit eines Mannes eine Frau zu unterschätzen.“

Schatzmeister im Vorstand der FDP HH-Nord

Marvin Kuhn

Schatzmeister im Vorstand der FDP HH-Nord

Marvin Kuhn (* 26. Januar 1986) ist Kaufmann und Politikwissenschaftler. Seit 2019 ist er als Geschäftsführer der FDP-Fraktion in der Bezirksversammlung Hamburg-Nord tätig. Sein politisches Engagement liegt insbesondere in in den Bereichen Innen- und Bildungspolitik.
 

Konstantin Bonfert

Konstantin Bonfert

Beisitzer im Vorstand der FDP HH-Nord (für die Jungen Liberalen), Bezirksvorsitzender Junge Liberale HH-Nord, stellv. Mitglied im Regionalausschuss Eppendorf-Winterhude in der Bezirksversammlung Nord

Konstantin Bonfert (*1998), Student der Rechtswissenschaften, ist Mitglied der FDP und der Jungen Liberalen  (JuLis) seit 2019. Seine politischen Schwerpunkte setzt er in der Finanzpolitik und in der Gewährung und Durchsetzung der Bürgerrechte.  
 

Beisitzerin im Bezirksvorstand FDP Hamburg-Nord

Dr. Ursula Cremerius

Beisitzerin im Vorstand der FDP HH-Nord, Beisitzerin im Vorstand FDP Barmbek-Uhlenhorst, Mitglied im Vorstand des Bezirks-Seniorenbeirats

Frau Dr. phil. Ursula Cremerius ist Medienwissenschaftlerin und Mitglied der FDP Hamburg seit November 2016.
Ihr zentrales politisches Ziel gründet auf der Leitidee: Demokratie und ihre rechtsstaatlichen Prinzipien stärken - gegen jede Art von Extremismus. Frau Dr. Cremerius ist Vorsitzende des LFA Bildung, Wissenschaft und Forschung und Mitglied des BFA Bildung, Forschung und Technologie.
 

Sven Eichner, FDP Hamburg-Fuhlsbüttel

Sven Eichner

Beisitzer im Vorstand der FDP HH-Nord
Beisitzer im Vorstand der FDP HH-Fuhlsbüttel

Sven Eichner (*1974), Datenverarbeitungskaufmann und Systemadministration, ist seit 2009 Mitglied der FDP. Seine politischen Schwerpunkte setzt er in der Sozial- und Verkehrspolitik. 

Marvin Häffs, Beisitzer im Vorstand der FDP Hamburg-Nord

Marvin Häffs

Beisitzer im Vorstand FDP Hamburg-Nord, Beisitzer im Vorstand Eppendorf-Winterhude

Marvin Häffs (*1996), Geselle im Bäckerhandwerk, derzeit Student für Lehramt an berufsbildenden Schulen. Seit 2017 ist er Mitglied der FDP und war bereits in unterschiedlichen Funktionen tätig, zuletzt als Abgeordneter im Ortsrat und Stellv. Ortsbürgermeister in Hildesheim-Marienburger Höhe/Galgenberg. In Hamburg-Eimsbüttel war er zuvor Fraktionsmitglied der FDP-Bezirksfraktion. 
Seine Schwerpunkte liegen in der Bildungs- und Sozialpolitik sowie in der Stadtentwicklung.

Teresa Stubley, Beisitzerin im Vorstand FDP Hamburg-Nord

Teresa Stubley

Beisitzerin im Vorstand FDP Hamburg-Nord, Beisitzerin im Vorstand FDP Barmbek-Uhlenhorst

Tara Stubley (*1998), seit 2016 Mitglied der FDP ist Beamtin. Für die FDP Hamburg sitzt sie im Bundesfachausschuss Justiz, Innen und Verbraucherschutz. Ihre politischen Schwerpunkte sind die Innenpolitik sowie Sport und Kultur. Für Tara Stubley sind  “Freiheit und Sicherheit zwei Seiten der gleichen Münze.”

Beisitzer im Vorstand FDP Hamburg-Nord

Rüdiger Schwarz

Beisitzer im Vorstand der FDP HH-Nord, Beisitzer im Vorstand FDP Fuhlsbüttel-Langenhorn

Rüdiger Schwarz ist seit 2008 Mitglied der FDP Hamburg.
Er engagiert sich im Besonderen für eine gelungene Integrationspolitik. Auch in seinem Privatleben hat das Thema Integration einen wichtigen Stellenwert. Er übernimmt die Patenschaft für Flüchtlinge. Am Herzen liegt Rüdiger Schwarz zudem eine maßvolle Stadtentwicklung mit Bedacht und Bürgerbeteiligung.

Kooptiert im Vorstand der FDP HH-Nord

Jutta Krümmer

Kooptiert im Bezirksvorstand HH-Nord

Jutta Krümmer (* 1961) ist Mitglied der FDP seit Oktober 2013. Ihre politischen Schwerpunkte liegen in der Wirtschafts-, Außen- und in der Lokalpolitik. Ihr Motto: “Der Ziellose erleidet sein Schicksal – der Zielbewusste gestaltet es.” (Emmanuel Kant)

Ralf Lindenberg, kooptiert im Vorstand der FDP HH-Nord

Ralf Lindenberg

Kooptiert im Vorstand der FDP HH-Nord, Beisitzer Vorstand FDP Fuhlsbüttel

Ralf Lindenberg (* 1942) ist Ehrenmitglied der FDP Hamburg, Eintritt in die Partei Sept. 2000, er wohnt in Alsterdorf, war Landesschatzmeister, 12 Jahre Bezirksabgeordneter in der Bezirksversammlung Nord, seine politischen Schwerpunkte liegen in der Kultur-, Sport- und Verkehrspolitik (barrierefreies Hamburg). Sein Motto: Wer die Kunst des Zuhörens beherrscht, kann besonnen und glaubwürdiger  reden (Zitat seiner Mutter).

Kontakt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

FDP Hamburg-Nord
Hopfenmarkt 31
20457 Hamburg
Deutschland

Tel.
+49 (0)40 30998810‬
Fax
‭+49 40 30998831‬